Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Wimmis – das Dorf am Niesen

Wimmis – das Dorf am Niesen

Herzlich Willkommen...

 

... auf der Website der Feuerwehr Simmenfluh.

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen
und aktuelle Einsatzberichte der Feuerwehr.

 

Tag der offenen Tore

31. August 2019

Rekruten vor der Entscheidung

20.08.2019, Four Lüthi Thomas

Anfang Jahr sind sechs Rekruten ins Probejahr der Feuerwehr Simmenfluh eingetreten. Während der letzten Monate konnten sie bei den Übungen die Tätigkeiten im Feuerwehrdienst kennenlernen. Bald geht es darum, sich für den Basiskurs anzumelden. Dieser ist Wahlweise mit oder ohne Atemschutzausbildung möglich. Bei der letzten Rekrutenübung geht es darum, einmal in die Fachbereiche Atemschutz und Maschinist hinein zu schnuppern. Dies dient der Entscheidungshilfe für die Kurswahl sowie für das allgemeine Verständnis. Zudem wurde noch das Alarmierungssystem vorgestellt, da die Rekruten mit Abschluss vom Probejahr bei Einsätzen ebenfalls Alarmiert werden und ausrücken.

IMG-20190823-WA0000.jpg IMG-20190823-WA0001.jpg IMG-20190823-WA0002.jpg
IMG-20190823-WA0003.jpg IMG-20190823-WA0004.jpg IMG-20190823-WA0005.jpg
IMG-20190823-WA0006.jpg IMG-20190823-WA0007.jpg

 

Freie Sicht für Atemschutz

16.08.2019, Four Lüthi Thomas

Kurz und prägnat war die erste Übung für den Atemschutz nach der Sommerpause. Eine Einsatzübung führte die Teilnehmer zum Mehrzweckgebäude Wimmis. Im Theorielokal des Samaritervereins bzw. dem Pausenraum der Firma Wenger Fenster AG hat eine starke Rauchentwicklung stattgefunden. Die eingesetzten Atemschutz-Trupps fanden innert kürzester Zeit eine Person sowie einen fiktiven Brandherd. Doch erst der eingesetzte Lüfter verschaffte den Atemschutzträger die klare Sicht den ganzen Raum zu überblicken. Bei der Übungsbesprechung gab der Übungsleiter Oblt Mühlheim dann auch den Einsatz vom Lüfter der Mannschaft als Nagel mit. Nach einem gründlichen Retablieren wurden beim geselligen Grillen noch weitere Erkenntnisse aus der Übung ausgetauscht.

IMG-20190819-WA0001.jpg IMG-20190819-WA0002.jpg IMG-20190819-WA0003.jpg
IMG-20190819-WA0004.jpg IMG-20190819-WA0005.jpg IMG-20190819-WA0006.jpg
IMG-20190819-WA0007.jpg

 

Kaderübung – übergreifende Materialkenntnisse

07.08.2019, Four Lüthi Thomas

Die Kader der NCW und der FW Simmenfluh haben bei der letzten Kaderübung ein Schwergewicht auf die gegenseitigen Materialkenntnisse gelegt. So wurde auf Seiten der FW Simmenfluh das Material vom TLF Reutigen und der verschiedenen Module (Atemschutz, Waldbrand, Beleuchtung, Verkehr) angeschaut. Zudem kam die Einführung am neuumgebauten PIO-Fahrzeug. Beim Posten der NCW wurde das Chemiewehr-Fahrzeug genauer betrachtet. Dazu kam auch eine Repetition der Grundlagen bei Chemieereignissen. Zusammen wurde dann die Dekontaminationsstrasse angeschaut und auch praktisch aufgebaut. Diese gemeinsame Kaderübung wurde von beiden Wehren sehr geschätzt.

IMG-20190807-WA0010.jpg IMG-20190807-WA0011.jpg IMG-20190807-WA0012.jpg
IMG-20190807-WA0013.jpg IMG-20190807-WA0014.jpg


Einsatz für PIO-Fahrzeug

07.08.2019, Four Lüthi Thomas

Die heftigen Gewitter und Sturmböen haben zu einem Einsatz der Feuerwehr Simmenfluh im Gebiet Reutigen – Kapf geführt. Umgestürzte Bäume blockierten diverse Strassen. Dabei rückte auch erstmals das umgebaute PIO-Fz (Pionierfahrzeug) aus.

Schlagkräftigkeit massiv erhöht

20.07.2019, Oblt Jeremias Frank

Mit dem Zusammenschluss der Feuerwehren Wimmis und Stockental waren einige Doppelspurigkeiten vorhanden. Auf der einen Seite waren zwei Kleinlöschfahrzeuge im Fuhrpark, aber ein reines Pionierfahrzeug fehlte. Aufgrund dieser Situation wurde ein Konzept erarbeitet welches zum Ziel hatte, ein Kleinlöschfahrzeug zu erhalten und das zweite KLF zu einem reinen Pionierfahrzeug umzubauen.
Mit der Umsetzung des Konzepts wurde der technische Dienst der Feuerwehr Simmenfluh beauftragt. Am 20.07.2019 wurde dieses Konzept nun umgesetzt. Das ehemalige PIO-Fahrzeug Reutigen wurde als reines Kleinlöschfahrzeug mit Hochdrucklöscheinrichtung für enge und schwer zugängliche Einsatzstellen umgerüstet. Auf diesem Fahrzeug befinden sich nun ebenfalls zwei Atemschutzgeräte und Löschmaterial. Das ehemalige Ersteinsatzfahrzeug Wimmis wurde zu einem reinen Pionierfahrzeug umgebaut. Die Löschanlage wurde inklusive Tank ausgebaut um Platz und Gewichtsreserven für das komplette Pionier- und Absturzsicherungsmaterial zu bekommen.
Wir sind fest der Überzeugung, das die Schlagkraft der FW-S durch diese Umbauten und Anpassungen massiv erhöht werden konnte. Für die AdF ist es jetzt auch leichter, spezielles Material in den Einsatz zu bringen, da das gesamte PIO-Material nun auf einem Fahrzeug (vorher drei) konzentriert ist. Als Nebeneffekt wurde noch erreicht, das beide Fahrzeug nun wieder innerhalb ihres maximal zulässigen Gesamtgewichts liegen. Die Umbauten wurden vom technischen Dienst der FW-S komplett in Eigenregie gemacht, was massiv Kosten gespart hat. Die kommenden Einsätze und Übungen werden zeigen, wo noch Optimierungsbedarf besteht.

20190720_091454.jpg 20190720_162749.jpg 20190720_162808.jpg
20190720_162821.jpg 20190720_162828.jpg

 

Weitere Hochzeit

13.07.2019, Four Lüthi Thomas

Heute heiratet Lisa. Sie ist sowohl Mitglied vom Samariterverein Wimmis sowie eingeteilt im Löschzug der Feuerwehr Simmenfluh. Ein guter Grund die motivierte Rekrutin an dem Festtag zu begleiten. Wir wünschen alles Gute für die Zukunft!

IMG_2343.JPG IMG_2348.JPG IMG_2352.JPG
IMG_2359.JPG

 

Feuer am Niesen

05.07.2019, Four Lüthi Thomas

Am Freitagabend wurde der Einsatzzug alarmiert. Berits vom Magazin aus war am Niesenhang im Bereich vom Bergli eine Rauchsäule sichtbar. In der Spissi wurde ein Kommandoposten bezogen und versucht den Brandherd zu lokalisieren. Dazu wurden sowohl Patrouillen zu Fuss sowie per Fahrzeug losgeschickt. Im Laufe der Abklärungen konnte festgestellt werden, dass es sich um ein bewilligtes jedoch nicht gemeldetes Abräumfeuer handelt. Per Zufall wurde auf der Anfahrt von einer Patrouille ein weiteres Feuer entdeckt welches sogleich gelöscht wurde.

Gemeinsame Ausbildung Basiswissen

01.07.2019, Four Lüthi Thomas

AdF und Samariter waren zu gleichen Teilen vertreten bei der gemeinsamen Juli-Übung. Diese Übung am Rande der Sommerferien, wird seit wenigen Jahren gemeinsam durchgeführt und thematisiert Basiswissen, welches für beide Organisationen relevant ist. Mit 30 Teilnehmern war die Übung gut besucht. In gemischten Gruppen wurden drei Posten absolviert. Grundlagen Funk und Funksprache, Beatmen mit Hilfsmittel (Beatmungsmaske / Beatmungsbeutel) sowie Fixationen mittels SAM-Splint standen auf dem Lektionenplan. Unterbrochen wurde die konzentrierte Postenarbeit nur durch einen heftigen Hagelschauer.

IMG_2099.JPG IMG_2101.JPG IMG_2104.JPG
IMG_2107.JPG IMG_2111.JPG IMG_2113.JPG
IMG_2115.JPG

 

Feuerwehr-Spalier bei Hochzeit

21.06.2019, Four Lüthi Thomas

Unser langjähriger Feuerwehr-Kamerad Gfr Soltermann hat am Freitag im Standesamt Thun geheitratet. Empfangen wurde das frischvermählte Paar vor dem Eingang mit einem Spalier der Feuerwehr Simmenfluh. Vor dem Apéro gab es für das Brautpaar auch noch gemeinsam eine Feuerwehr-Technische Aufgabe zu lösen. Wir wünschen alles Gute für die Zukunft!

IMG_1889.JPG IMG_1904.JPG IMG_1915.JPG
IMG_1924.JPG IMG_1931.JPG

 

Spannend und lehrreich bis zum Schluss, oder Merci Dänu

20.06.2019, Oblt Jeremias Frank

Ständige Veränderung macht auch vor der Feuerwehr nicht halt. Am 20.06.2019 hatten wir unsere letzte Fahrerübung mit Oblt Daniel Bruni. Er hat die Verantwortung für die Fahrer an den Gefreiten Mike Bachmann abgegeben und konzentriert sich jetzt vor allem auf den Löschzug und die Elementarschadenabwehr. Daher stand diese Übung unter einem besonderen Stern. An drei spannenden Posten wurden einmal die Aufgaben der Fahrer in Bezug auf die AS-Truppenüberwachung in den ersten Minuten geklärt, der Einsatz des Digitalfunks Polycom vertieft, sowie ein Debriefing vom Kurs «TCS- Fahrsicherheit» durchgeführt. Anschliessend wurde noch gegrillt und in lockerer Runde zusammengesessen. Wir, die Fahrer und Maschinisten, wollen uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Daniel für die überaus spannenden Übungen, die super Inputs und die sehr gute Führung bedanken.
Dänu, Du hesch es super gmacht!
1.jpg2.jpg3.jpg

Hohe Beteiligung beim Blutspenden - DANKE

20.06.2019, Four Lüthi Thomas

Trotz dem gewittrigen Wetter konnte in diesem Jahr eine erfreulich hohe Beteiligung beim Blutspenden verzeichnet werden. 56 Spenden durften entgegen genommen werden davon 11 Erstspender. Bei dem grossen Andrang kam es zeitweilig sogar zu einem Stau vor der Blutabgabe. Der Blutspendedienst wurde durch ein grossen Aufgebot vom Samariterverein unterstütz. Diese sorgten auch für das leibliche Wohl der Spender welche sich mit Bratwurst und Beilagen stärken konnten.
Als letztes wurde auch bei so manchen Helfer noch Blut abgezapft bevor es ans Aufräumen ging. Auch mehrere Feuerwehrleute waren mit dabei, einige gingen dann auch noch gleich weiter an die TLF-Übung.

Ein grosses Danke an alle Spender und Helfer.

FTHN1073.JPG GUNW9742.JPG IMG_1866.JPG
IMG_1868.JPG IMG_1869.JPG

 

Sitzung - Einsatz – Sitzung

19.06.2019, Four Lüthi Thomas

Der Zufall will es so, dass sich momentan die Feuerwehrtermine mit den Einsätzen decken. Das Kommando der Feuerwehr Simmenfluh befand sich gerade bei einer Sitzung im Magazin, als der Alarm einging. Durch ein heftiges Gewitter mit Hagel drohten Keller im Hasli (Wimmis) mit Wasser vollzulaufen. Rasch waren die Feuerwehr-Kader einsatzbereit. Der Kommandant und der Fourier fuhren zum Einsatzort. Die zurückgebliebenen stellten das Einsatzmaterial sowie die Sandsäcke bereit. Nach einer ersten Begehung vor Ort konnte folglich gerade das richtige Material zugeführt werden.
Zurück im Magazin ging es dann mit der Kommandositzung weiter.

IMG_1853.JPG IMG_1857.JPG IMG_1859.JPG
QQDG7971.JPG RWCO3428.JPG

 

Kandertalübung in Wimmis

14.06.2019, Four Lüthi Thomas

Seit einigen Jahren nimmt der Samariterverein Wimmis an der Kandertalübung teil. In diesem Jahr wurde diese Übung zum ersten Mal in Wimmis durchgeführt. Erwartet wurden knapp 50 Samariter aus sechs Vereinen.

Geboten wurden sechs Posten unter dem Überbegriff: „die vier Elemente“.
Beim Posten „Erde“ musste in einem Szenario zwei Verunfallten nach einem Treppensturz erste Hilfe geleistet werden. Zwei Posten widmeten sich dem Thema „Wasser“. Ein in einem Plantschbecken liegendes Kind forderte die Samariter zu raschem Handeln. Auf Zeit ging es auch beim Plauschposten bei welchem ein Wassertransport per Eimerkette zum Ziel führte. Die Gewinnergruppe durfte auf eine Probefahrt mit dem TLF der Feuerwehr Simmenfluh. „Luft“ war das Thema beim Posten, bei welchem zum einen das Atemschutzgerät der Feuerwehr sowie der Medizinalsauerstoff vom Samariterverein Wimmis präsentiert und den Teilnehmer erklärt wurde. Ein Szenario mit einem Grillunfall bildete einen der Posten zum Thema „Feuer“. Beim zweiten Posten konnten die Samariter unter der kundigen Leitung zweier Feuerwehr-Offiziere den Einsatz der Löschdecke und von Feuerlöscher am realen Feuer üben.

Nach intensiven Stunden der Postenarbeit konnte die Übung erfolgreich beendet werden. Die Teilnehmer lobten die Organisation und Durchführung dieser sehr interessanten Kandertalübung. Besonders positiv bemerkt wurde die tolle partnerschaftliche Zusammenarbeit vom Samariterverein Wimmis und der Feuerwehr Simmenfluh. Diese kam auch immer wieder bei der anschliessenden Verpflegung zur Sprache.

Der Samariterverein Wimmis dankt allen Beteiligten für die Mitwirkung. Den Teilnehmern fürs engagierte Mitmachen, den Figuranten fürs „Leiden“, den vielen Helfern fürs Grillen und den Auf-und Abbau sowie der Nitrochemie AG und der Gemeinde Wimmis für die Infrastruktur. Ein grosser Merci den Postenchefs für die Durchführung und der Feuerwehr Simmenfluh für die Bereitschaft, den Anlass zusammen durchzuführen.

1.JPG 10.JPG 11.JPG
12.JPG 13.JPG 14.JPG
15.JPG 16.JPG 2.JPG
3.JPG 4.JPG 5.JPG
6.JPG 7.JPG 8.JPG
9.JPG

 

Einsatz – Übung - Einsatz

13.06.2019, Four Lüthi Thomas

Der Donnerstagabend war für die Feuerwehr Simmenfluh intensiv. Angesagt war gemäss Übungsprogramm eine Gesamtübung in Reutigen. Mitten in den Vorbereitungen ging dann aber eine Alarmmeldung ein. Im Hani zog sich ein Ölspur über die Strasse. Die Kompetenzgruppe rückte zur Sicherung und Abklärung aus. Im Wissen der bevorstehenden Übung wurden keine weiteren Formationen aufgeboten.
Bei der Gesamtübung, welche rund um das Magazin Reutigen stattfand, wurde der Bereich Sanitätsdienst und Rettungen thematisiert. Posten waren: Verbrennungen/Hyperthermie, Transportarten/Bahren der FW-S und Verbandlehre mit praktischen Übungen. Als Ausbildner waren auch Kader vom Samariterverein Wimmis im Einsatz.
Gegen Ende der Übung wurde der Kommandant von einer Nachbarwehr alarmiert. Es war der Verdacht für eine mögliche Such- und Rettungsaktion entlang der Kander. Diese musste dann jedoch glücklicherweise nicht ausgelöst werden und die Feuerwehrleute konnten entlassen werden.
IMG_1716.jpg

TCS Fahrsicherheitstraining

23.05.2019, Oblt Wyss Ismael

Im Zeitraum vom 17.04 – 23.05.2019 konnten insgesamt 17 Angehörige der Feuerwehr Simmenfluh das Fahrsicherheitstraining im Fahrzentrum Stockental besuchen. Organisiert wurde die Ausbildung durch den Feuerwehrverband Frutigen – Niedersimmental.

Zielpublikum waren die Fahrer von schweren Motorwagen (TLF) welche unter der Anleitung der TCS-Instruktoren auf den unterschiedlichen Parcours das Fahr- und Bremsverhalten üben konnten.
So konnte zum Beispiel das Bremsverhalten auf unterschiedlichen Belägen (nass/trocken) und das Fahren und Bremsen in der Kurve sowie das korrekte Ausweichen eines Hindernisses trainiert werden.
Nach dem Motto «lernen durch erleben» machte das Fahrtraining allen Teilnehmenden Spass und jeder konnte davon profitieren.

Brandalarm im Alterszentrum

18.05.2019, Four Lüthi Thomas

Am Samstagabend rückte die Feuerwehr Simmenfluh zu einem Brandalarm im Alterszentrum aus. Innert weniger Minuten waren fünf Fahrzeuge vor Ort.
Die Lage konnte jedoch rasch geklärt werden. In der Kochnische einer Alterswohnung ist eine Hühnersuppe übergekocht, was zu einer Rauchentwicklung und einer Alarmauslösung geführt hat.
Die betroffenen Bereiche wurden entraucht und die Infrastruktur mit der Wärmebildkamera geprüft. Rasch konnte dann wieder der Rückzug angetreten werden.

Gemeinsamer Kaderausflug der Feuerwehren Simmenfluh und Nitrochemie

17.05.2019, Oblt Jeremias Frank

Die Feuerwehren Nitrochemie und Simmenfluh rücken immer näher zusammen. Erstmalig wurde ein gemeinsamer Kaderausflug durchgeführt.
Um 13:00 Uhr ging es mit einem kurzen Apero am Magazin Wimmis los. Danach fuhren wir zusammen nach Ostermundigen zum Standort des Lösch- und Rettungszuges der SBB. Dort bekamen wir eine ca. 2 stündige sehr interessante Führung durch die Mannschaft des LRZ. Diese Führung war Basis für unsere nächste Station, das SBB Operation Center Infrastruktur mit integrierter Alarmstelle Infrastruktur. Dort wurden wir durch die Kollegen des Notfall- und Krisenmanagements durch das operative Herz der SBB geführt. Vielen von uns ist nach dem Besuch ziemlich stark bewusst geworden, was es alles braucht, um einen Zug störungsfrei von A nach B zu bekommen. Wenn es dann zu einer Störung oder zu einem Unfall kommt, dann wurde uns gezeigt, wie professionell und strukturiert dieses angegangen wird. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Kollegen der SBB für die beiden überaus spannenden und lehrreichen Führungen. Eine kleine Störung gab es dann doch noch, ein Felssturz an der Simmenfluh führte dazu, dass ein paar unserer Kader zurück ins Einsatzgebiet gefahren sind. Letztlich musste die FW-S aber nicht eingreifen, da der Felssturz keine Behinderungen verursachte. Als Abschluss des Ausfluges wurde dann noch vor dem Magazin Wimmis gemeinsam gegrillt.

20190517_160818.jpg 20190517_161514.jpg IMG-20190517-WA0007.jpg
IMG-20190517-WA0009.jpg IMG-20190517-WA0010.jpg IMG-20190517-WA0011.jpg
IMG-20190517-WA0013.jpg

 

Alarmübung

13.05.2019, Four Lüthi Thomas

Szenario: in der Niesenstrasse brennt es in einem Mehrfamilienhaus. Die Rauchentwicklung ist stark und vorsorglich müssen alle Personen evakuiert werden. Der Einsatzleiter Feuerwehr bietet den Samariterverein mit dem Auftrag, in der Aula vom Schulhaus Chrümig eine Betreuungsstelle einzurichten, auf.

Die Alarmierung via Telefon funktionierte gut und schon nach wenigen Minuten trafen die ersten Samariter im Feuerwehrmagazin ein. Die Feuerwehr Simmenfluh organisiert den Transport der Samariter und dem Samariteranhänger in den Chrümig. Rasch werden die Bereiche von der Betreuungsstelle eingerichtet. Signalisation, Eintrittskontrolle, Liegestellen, Materialdepot und Aufenthaltsbereich. 28 Minuten nach der Alarmierung der Samariter kommt der Funkspruch: “Betreuungsstelle bereit!“. In der Folge treffen in rascher Folge über zehn Personen in der Betreuungsstelle ein. Eine Familie mit Kind und ein älteres Ehepaar gilt es nur zu Betreuen. Doch kommen auch einige Leichtverletzte, welche fachgerecht behandelt und überwacht werden.

Die Übungsbesprechung macht es deutlich: die Samariter haben Ihre Aufgabe gut bewältigt!
Kleinere Kritiken wurden aufgenommen. Im Abschluss folgte dann ein reger Austausch im Samariter-Magazin zwischen Figuranten, Samariter und Feuerwehrleuten bei einer guten Bratwurst.

IMG_1345.JPG IMG_1348.JPG IMG_1352.JPG
IMG_1359.JPG IMG_1362.JPG IMG_1371.JPG
IMG_1378.JPG IMG_1380.JPG

 

Erste Rekrutenübung

02.05.2019, Four Lüthi Thomas

Sechs motivierte Rekruten haben sich nach dem Infoanlass zum Dienst in der Feuerwehr Simmenfluh gemeldet. Sie wurden durch den Technischen Dienst bereits mit Ihrer persönlichen Schutzausrüstung ausgestattet. Nun startete die erste Feuerwehrtechnische Übung. Mit dabei waren auch drei erfahrene Rekruten, welche bereits seit dem letzten Jahr mit dabei sind.

Der Einstieg in die Ausbildung widmete sich gleich dem wichtigsten Punkt: dem Thema Sicherheit im Einsatz. Bald wurde dann praktisches Feuerwehrhandwerk betrieben und die Rekruten lernten die Bedienung eines Hydranten, das Speisen eines TLF, sowie das Erstellen verschiedener Wasserleitungen. Selbstverständlich konnte an dem Abend jeder auch einmal Wasser spritzen. Zum Schluss stand dann das obligate Retablieren inkl. Schläuche aufrollen auf dem Programm.

Die Ausbilder haben sich sehr über das engagierte Verhalten der Rekruten gefreut und das Kommando wünscht allen einen guten Start in der Feuerwehr Simmenfluh!

IMG_1213.JPG IMG_1222.JPG IMG_1225.JPG
IMG_1236.JPG IMG_1240.JPG IMG_1245.JPG
IMG_1251.JPG IMG_1257.JPG

 

Kontrolle Wasserleitungen Zwieselberg

08.04.2019, Four Lüthi Thomas

An verschiedenen Abenden wurden Anwohner auf starke Wassergeräusche aufmerksam. Infolge wurde die Feuerwehr kontaktiert. Vorbeugend wurde die Kompetenzgruppe alarmiert, welche Kontrollen im betroffenen Gebiet durchführte. Einzelne Wasserschieber wurden vorsorglich geschlossen und die zuständigen Stellen der Wasserversorgung wurden orientiert.
Einsatz.JPG

Die Maschinisten der NCW und der FW-S rücken zusammen

28.03.2019, Oblt Jeremias Frank

Am 28.03.2019 fand die erste gemeinsame Maschinisten Übung des Jahres 2019 auf dem Gelände der Nitrochemie statt.
Im Vordergrund stand der Wasserbezug aus einem Fliessgewässer mittels Motorspritze.
Gemeinsam wurden mehrere Motorspritzen an der Kander positioniert und mit Personal von beiden Feuerwehren besetzt.
Eine Wasserförderstrecke wurde erstellt und damit verschiedene Verbraucher, unter anderem Wasserwerfer, versorgt.
Gleichzeitig wurde gemeinsam die Einsatzstelle organisiert, ausgeleuchtet und die Sicherheit zu jeder Zeit gewährleistet.
Als Fazit können wir ganz klar sagen, wir sprechen die gleiche Sprache und arbeiten sehr eng als eine gemeinsame Einheit zusammen!

 

 

Atemschutzübung am Feuer

26.03.2019, Four Lüthi Thomas

Diese Übungen sind jeweils sehr interessant, da unter der Aufsicht von Instruktoren echtes Feuer bekämpft werden muss. In kleinen Kurzübungen wurden die Abläufe geübt und optimiert.
Die Wehren der Nitrochemie und der Simmenfluh haben an dem Tag die Ausbildungsanlage Stigli bei Spiez gemeinsam genutzt. Am Späten Nachmittag startete die Betriebswehr und wurde am Abend von der FW Simmenfluh abgelöst. Wegen mehreren Krankheitsfällen waren die Gruppen klein. Somit konnte aber jeder Einzelne intensiv beübt werden und dadurch profitieren. Einzelne AdF nahmen auch die Möglichkeit wahr und übten im Zeitfenster der Partnerwehr. So konnte die Zusammenarbeit weiter vertieft werden.

IMG_0667.JPG IMG_0671.JPG IMG_0673.JPG
IMG_0675.JPG

 

Rekrutierungsanlass durchgeführt

21.03.2019, Four Lüthi Thomas

31 Mitbürger aus den Einsatzgemeinden sind dem Aufgebot gefolgt und haben den diesjährigen Rekrutierungsanlass besucht. Bei drei Posten erhielten die Teilnehmer einen Einblick in die Feuerwehr Simmenfluh. Den anwesenden Feuerwehrleuten konnten direkt Fragen gestellt werden.
Am Ende haben acht Teilnehmer ihr Interesse an einem aktiven Feuerwehrdienst bekundet.

Die Feuerwehr Simmenfluh hofft, den Teilnehmer ihre Feuerwehr etwas näher gebracht zu haben und freut sich auf die neuen Anwärter.

Vorinformation Rekrutierungsanlass

Am Donnerstag, 21. März 2019 findet der Rekrutierungsanlass der Feuerwehr Simmenfluh statt.
Die Teilnehmer wurden von den Gemeindeverwaltungen Wimmis, Reutigen und Zwieselberg aufgeboten. Ziel des Anlasses ist es, einen Einblick in die Feuerwehr Simmenfluh zu geben, sowie Interessierte für den aktiven Feuerwehrdienst zu werben.
Wir bitten die Teilnehmer sich pünktlich im Feuerwehr Magazin Wimmis einzufinden und der Witterung entsprechende Kleidung zu tragen.


Erster Einsatz

17.03.2019, Hptm Münger Hans Rudolf / Four Lüthi Thomas

In diesem Jahr ist die Feuerwehr Simmenfluh bislang von Einsätzen verschont geblieben. Am Sonntag wurde nun erstmals die Kompetenzgruppe alarmiert. In der Spissi in Wimmis ist bei den Sturmwinden eine Tanne gespalten. Diese drohte in die nahe Hochspannungsleitung zu stürzen.
Eine kleine Gruppe der Feuerwehr, darunter der Kdt und der Chef Elementar, rückten aus um die Situation zu beurteilen. Vor Ort wurde die Koordination zwischen Waldgemeinde und BKW hergestellt.
Die Gefahr konnte infolge ohne Zwischenfälle beseitigt werden.

Kursbesuch bei der Basisausbildung

07.03.2019, Oblt Wyss Ismael

Eine Woche dauert die Basisausbildung zum Feuerwehrmann inklusive der Fachausbildung Atemschutz. Mit S. Vögeli und S. Riesen haben zwei Rekruten der Feuerwehr Simmenfluh in der letzten Woche diesen Kurs absolviert. Drei Offiziere haben sich bei einem Besuch vom Können der Rekruten selbst einen Eindruck machen können.

Am Donnerstagnachmittag stand bei der Klasse 3 das Thema Löschtechnik auf dem Programm. Dies wurde im Brandhaus anhand kleiner Einsatzübungen unter realen Bedingungen geübt.
So konnte auch das Zusammenspiel von Hitze, Wasser und dem taktischen ventilieren den Kursteilnehmern beigebracht werden.
Hitze wie auch körperliche Anstrengungen konnten unseren beiden Rekruten nichts anhaben, diese waren nämlich voll motiviert dabei. Auch wurde Ihnen vom Klassenchef ein sehr positives Feedback attestiert.
Wir freuen uns drüber und erwarten gespannt welche neusten Erkenntnisse über Techniken sie aus ihrer Ausbildung mitbringen.

IMG_5592.JPG IMG_5601.JPG IMG_5604.JPG
IMG_5610.JPG IMG_5615.JPG

 

Samariterübung geht ans Herz

23.02.2019, Kursleiter Weber Dominic

Bei der Monatsübung zum Thema "Herz" frischten die Teilnehmer ihr Wissen zum lebenswichtigen Organ auf. Dabei repetierten sie die Bestandteile des Herzens und den Blutkreislauf. Als Hauptpunkt des Abends galt sicher das Sezieren eines Schweineherzes: In Gruppen konnte dieses Schritt für Schritt erkundet und zerlegt werden. Wir danken der Metzgerei Salvisberg für die Bereitstellung der Organe.

1.JPG 2.JPG 3.JPG
4.JPG 5.jpg

 

WBK Motorsägenführer

23.02.2019, Oblt Jeremias Frank

„Einsatz für die Feuerwehr Simmenfluh, mehrere Bäume über Fahrbahn.“
Unter diesem Einsatzstichwort haben sich am Samstag, den 23.02.2019, die Motorsägenführer inklusive ihrer Ausrüstung getroffen.
Waren bei der ersten Ausbildung im 2018 noch die Grundlagen im Zentrum so wurde beim Kurs am 23.02.2019 das Ganze nun einsatzmässig vertieft.
In zwei Gruppen wurden die beiden hervorragend vorbereiteten Arbeitsplätze angefahren. Zuerst ging es um eine Beurteilung der Lage, um dann den richtigen und vor allem sicheren Einsatz zu gewährleisten. Wie schon beim letzten Kurs stand die Sicherheit an oberster Stelle! Wir konnten im schwer zugänglichen Gelände diverse Bäume ausasten und am zweiten Posten dann mehrere Bäume, welche über eine Forststrasse gelegen waren, professionell und sicher beseitigen. An beiden Arbeitsplätzen standen uns Forstprofis zur Verfügung, welche sofort eingegriffen haben, sobald sich ein Fehler angebahnt hat. Unser spezieller Dank gilt hier der Familie Bruni welche uns als Forstprofis zur Verfügung standen, die Arbeitsplätze hervorragend und professionell vorbereitet haben und letztlich noch für Speiss und Trank gesorgt haben. Zusammenfassend muss man sagen, die Ausbildung war Gold wert und der einhellige Tenor aller Beteiligten war klar; wir müssen das unbedingt mindestens einmal im Jahr machen.

1.JPG 10.JPG 2.JPG
3.JPG 4.JPG 5.JPG
6.JPG 7.jpg 8.JPG
9.JPG

 

Vorbereitung Atemschutzkurs

18.02.2019, Four Lüthi Thomas

Die Grundausbildung (Basiskurs) bei der Feuerwehr erfolgt heutzutage direkt in Verbindung mit der Ausbildung in einer Fachvertiefung. Dabei kann zwischen Atemschutzträger und Maschinist (Motorspritze) ausgewählt werden. Jeder AdF wird also direkt zum Spezialisten ausgebildet. Eine Ausbildung in einer weiteren Speziallistenfunktion ist in einem zusätzlichen Kurs möglich.

Wenn Rekruten der Feuerwehr Simmenfluh an einen Basiskurs gehen, haben sie bereits ein Probejahr durchlaufen. Während dieser Zeit haben sie bei speziellen Rekrutenübungen die wichtigsten Verhaltensregeln und Tätigkeiten kennen gelernt. Bei den Übungen mit dem Löschzug haben sie sich bereits in die Formation eingelebt. Somit können sie vorbereitet am Basiskurs antreten und optimal davon profitieren.

Für die angehenden Kursteilnehmer Atemschutz hat am Montag eine Einführung in die Fachvertiefung stattgefunden. Neben grundlegenden Gerätekenntnissen wurde auch bereits einmal das Gerät angelegt und ausgetestet. Nach ein paar Tipps-und-Tricks wurde auch das Retablieren und Reinigen zusammen durchgeführt.

Erste Gesamtübung

12.02.2019, Four Lüthi Thomas

Eine gute Ausbildung bildet die Grundlage für erfolgreiche Einsätze. Dabei passt sich die Ausbildung den Gegebenheiten der Feuerwehr an.
Im letzten Jahr wurde jede Modulübung jeweils zweimal durchgeführt, um allen AdF vom Löschzug und denen vom Einsatzzug die Möglichkeit zu bieten die Ausbildungen zu besuchen. Aufgrund der Erfahrungen hat sich gezeigt, dass diese Form zu einem grossen Aufwand bei den Kadern geführt hat. Die grosse Anzahl der Übungen hat dazu geführt das jeweils nur kleine Gruppen bei einer Übung anwesend war. Zudem konnte die Formation „Ganze Wehr“ nur bei den Hauptübungen gemeinsam trainieren.
In diesem Jahr wurde das Übungsprogramm entsprechen angepasst. Neben den herkömmlichen Speziallistenübungen (für Atemschutz, Maschinisten, TLF-Fahrer) gibt es mehrere Gesamtübungen. Bei diesen wird Basiswissen gefestigt, sie ersetzen die Modulübungen. Zudem gibt es Formationsübungen bei denen der Löschzug sowie der Einsatzzug separat üben. Dies anhand der jeweiligen Einsatzarten gemäss Alarmstufenplan.
Bei der ersten Gesamtübung wurde auf zwei Posten gearbeitet. Einer befasste sich mit dem Thema Lüftereinsatz der zweite führte kurze Einsatzübungen mit dem Fokus Standard-Einsatzregel-TLF durch.

Arztvortrag zur Abgabe von Medizinalsauerstoff

11.02.2019, Four Lüthi Thomas

Bei einer gemeinsamen Ausbildung der Feuerwehr Simmenfluh und dem Samariterverein Wimmis wurde das Thema der Abgabe von Medizinalsauerstoff vertieft. Als kompetenter Referent konnte Dr. med. Philipp Grob-Blum von der Lungenpraxis in Spiez gewonnen werden. Nach einer kurzen Einführung in die Anatomie der Atemwege wurden die spezifischen Verletzungen bei einem Brandfall sowie die zu treffenden Erste-Hilfe Massnahmen besprochen.
Die 26 Teilnehmer der Schulung nutzen rege die Gelegenheit um dem Experten Fragen zu stellen. Somit konnte die Sicherheit im Umgang und dem Einsatz von Sauerstoff gefestigt werden. In einem praktischen Teil konnten alle Teilnehmer mit den Sauerstoffflaschen vom Einsatzmaterial der Feuerwehr Simmenfluh die notwendigen Handgriffe üben.
Ein grosser Dank gilt Herrn Dr. Philipp Grob-Blum für die Durchführung der interessanten Ausbildung.

Neueinteilung im Löschzug

08.02.2019, Four Lüthi Thomas

Nach Abschluss Ihres Probejahres konnten fünf Rekruten fix in den Löschzug eingeteilt und in die Alarmierung aufgenommen werden.
Somit ist der Alarmbestand der Feuerwehr Simmenfluh auf rund 40 AdF stabil.
Die Rekruten haben sich im letzten Jahr im Rahmen der Rekrutenübungen sowie dem normalen Übungsdienst die Grundfertigkeiten angeeignet. In diesem Jahr ist nun ein Besuch vom Basiskurs in der Fachvertiefung Atemschutz oder Maschinist vorgesehen.

Nationaler Sirenentest

06.02.2019, Four Lüthi Thomas

Im Gemeindegebiet Wimmis wird der Sirenentest durch die Feuerwehr Simmenfluh durchgeführt. Dieser beinhaltet die stationäre Sirene auf dem Hotel Löwen sowie die mobilen Sirenen.
Erstmals konnte der Alarm auch via dem Gratis-App „Alertswiss“ empfangen werden.

Der Test war erfolgreich. Alle Alarmmittel in der Gemeinde Wimmis funktionieren Problemlos.

IMG_0156.JPG IMG_0158.JPG IMG_0160.JPG
IMG_0163.JPG IMG_0164.JPG

 

DV Feuerwehrverband in Wimmis

01.02.2019, Four Lüthi Thomas

Die Feuerwehr Simmenfluh ist Mitglied vom Feuerwehrverband Frutigen Niedersimmental. Der Verband setzt sich für die Interessen der angeschlossenen Wehren ein und organisiert Weiterbildungs- und Fachkurse.
Die alljährliche Delegiertenversammlung wird jeweils durch eine andere Feuerwehr organisiert und fällt zusammen mit dem Rapport vom Regierungsstatthalter. In diesem Jahr war der Austragungsort Wimmis. Die Feuerwehr Simmenfluh und die Betriebswehr Nitrochemie AG organisierten den Anlass zusammen. Als Lokal diente die Fz-Halle vom gemeinsamen Magazin welches dazu zweckdienlich eingerichtet wurde. Zwischen dem Rapport und der DV wurde ein Imbiss offeriert. Während der DV richtete Matthias Bigler das Grusswort der Gemeinde Wimmis an die Versammlung.
In diesem Jahr Organisiert der Feuerwehrverband ein Fahrsicherheitstraining für Fahrer von Tanklöschfahrzeugen zu dem sich bereits rund 120 Teilnehmer gemeldet haben. Davon auch 16 Teilnehmer der Feuerwehr Simmenfluh.

Start mit Kaderübung

23.01.2019, Four Lüthi Thomas

Um wieder gut in den Ausbildungsdienst der Feuerwehr Simmenfluh zu starten, wird zu Jahresbeginn das Kader auf die bevorstehenden Ausbildungsschwergewichte vorbereitet. Stufengerecht sind bereits anfangs Januar die Offiziere zur ersten Übung angetreten. Bei der Kaderübung mit allen Unteroffizieren wurde dann die personelle Einteilung für den Ausbildungsdienst erarbeitet.
In einem Theorieblock präsentierte der Kdt zusammen mit dem C Elementar das neu erstellte Notfalldossier für Elementarereignisse (Hochwasser/Erdrutsche). In dem Dossier sind mögliche Gefahrenzonen in der Gemeinde Wimmis definiert und mögliche Sofortmassnahmen vorbereitet. Dieses Hilfsmittel wird uns sicherlich in diesem Jahr beim Übungsdienst wieder begegnen.


 

Ältere Berichte

Berichte-Archiv 2018
Berichte-Archiv 2017
Berichte-Archiv 2016
Berichte-Archiv 2015